Zum Hauptinhalt springen

Intensivpflege auf der Neurologie und Neurochirurgie

Unsere Schwerpunkte

Wir sind die Intensivstation der Neurologischen Klinik und der Neurochirurgischen Klinik. Im Bereich der Neurologischen Klinik versorgen wir sowohl schwerstkranke Patientinnen und Patienten mit hämorrhagischen und embolischen Schlaganfällen als auch Personen mit schweren autoimmunen oder entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Wir betreuen zudem Patientinnen und Patienten mit therapierefraktären epileptischen Anfallserkrankungen sowie mit Störungen des peripheren Nervensystems oder der neuromuskulären Übertragung.

Im Bereich der Neurochirurgischen Klinik überwachen wir Patientinnen und Patienten nach größeren Operationen in ihren ersten postoperativen Tagen. Wir sind zudem spezialisiert auf die frühzeitige Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen des Gehirns und des Rückenmarks, die sowohl durch Schädelhirn- oder Wirbelsäulenverletzungen als auch durch intrakranielle Blutungen sowie Entzündungen des zentralen Nervensystems oder der Wirbelsäule entstehen.

„Besonders wichtig sind mir als Stationsleitung die regelmäßigen Mitarbeitergespräche, bei denen wir ausreichend Zeit haben, um unter vier Augen verschiedene Themen intensiv zu besprechen. Oft geht die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter mit einem konkreten Ziel nach Hause: sich für die Fachweiterbildung zu bewerben oder sich in einer bestimmten Arbeitsgruppe zu engagieren zum Beispiel. Besonders freue ich mich auf die teambildenden Events wie unser Sommerfest, die Weihnachtsfeier, die Erlanger Bergkirchweih oder mal eine Motorrad- oder Kanutour.“

Markus Prinz, Stationsleitung

Das erwartet Sie im Pflegedienst auf unserer Neuro-Intensivstation

Es ist uns ein Anliegen, für unsere Patientinnen und Patienten den größten Benefit zu erzielen. Daher haben wir speziell für die Positionierung und die Mobilisierung unserer neurologischen Patientinnen und Patienten ein eigenes Bewegungskonzept entwickelt. In unserem Pflegedienst initiieren wir zudem eigene Fachprojekte und Sie haben die Möglichkeit, an unseren internen Fortbildungen teilzunehmen und sich aktiv in unseren stationsinternen Arbeitsgruppen einzubringen.

  • einfaches und erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • invasive und nicht invasive Beatmungstherapie mit modernsten Respiratoren
  • endovaskuläre Hypothermie
  • verschiedene Nierenersatzverfahren
  • Anlage von Gewebesonden zur Messung des Hirndrucks
  • kontinuierlich abgeleitete Gehirnstromkurven

Bei uns arbeiten Sie mit den Preisträgerinnen und Preisträgern zusammen, die für ihr selbst entwickeltes innovatives Behandlungskonzept „Voice Weaning“ den Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis 2019 erhalten haben. Zudem zeigen viele unserer Kolleginnen und Kollegen ihr Engagement auf nationalen und internationalen Pflegekongressen.

In unserem Video zeigen wir eine Momentaufnahme, die unseren Patientinnen und Patienten die Möglichkeit geben soll, sich ein Bild über deren Aufenthalt auf der Neurointensivstation des UKER zu verschaffen.

zum Video

„Mein Arbeitsplatz auf der Neuro-Intensivstation ist modern und sehr interessant, weil wir ein breites Behandlungsspektrum anbieten können. Durch die zwei Fachbereiche ist meine Tätigkeit immer spannend und abwechslungsreich. Wir sind ein zukunftsorientiertes und motiviertes Team, das bestrebt ist, der Patientin bzw. dem Patienten nach neuestem Wissen und aktuellsten Erkenntnissen die individuell benötigte und beste Pflege zu bieten. Bei uns bringen alle ihre persönlichen Stärken ins Team ein.“

Jasmin Lehmann, Fachkrankenpflegerin Intensivpflege/Anästhesie

„Ich arbeite gerne auf der Neuro-Intensivstation, weil man sich hier seine Zeit super einteilen und sich individuell um die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten kümmern kann. Das Arbeiten im multiprofessionellen Team sorgt dafür, dass man sich in einem ständigen Lernprozess befindet und immer wieder neue Impulse für seine Arbeit bekommt. Auch herausfordernde Situationen müssen nie allein bewerkstelligt werden, sondern man hat immer schnell kompetente Unterstützung zur Seite. Durch die enge Zusammenarbeit im Team entstehen auch im Privaten oft enge Freundschaften, die ich nicht mehr missen möchte.“

Michaela Haug, Gesundheits- und Krankenpflegerin

„Ich arbeite als Krankenpflegehelferin auf der Neuro-Intensivstation. Meine Arbeit hier ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. Da ich in einer Springerfunktion tätig bin, komme ich mit vielen Patientinnen und Patienten in Berührung. Ich unterstütze in der Grundpflege, bei der Positionierung und der Mobilisation. Dank des großen Teams und den verschiedenen Kompetenzen lerne ich viel Neues dazu. Aber auch organisatorische Tätigkeiten gehören zu meinen täglichen Aufgaben. Gerade diese Vielseitigkeit macht die Arbeit hier für mich so interessant.“

Sabrina Runge, Krankenpflegehelferin 

Ihre Benefits am UKER

Als einer der größten Arbeitgeber in Mittelfranken bewegen wir dank unserer mehr als 9.500 hoch qualifizierten Beschäftigten in den unterschiedlichsten
Berufsgruppen die Welt der Spitzenmedizin. Wertschätzung bei der Arbeit und eine ausgewogene Balance zwischen Berufs- und Privatleben sind dabei
entscheidend für den gemeinsamen Erfolg.

 

Entdecken Sie Ihre Benefits

 

Arbeiten am UKER

Patientenversorgung auf höchstem Niveau, ausgezeichnete Forschung und Lehre sowie modernste Medizin – das sind wir vom Uniklinikum Erlangen. Wir haben ein klares Ziel vor Augen und arbeiten mit vollem Engagement daran, es zu erreichen: die vielfältigen Aufgaben eines Krankenhauses der Supramaximalversorgung im Bereich der Spitzenmedizin zu erfüllen.

Erfahren Sie mehr über uns